Mehr

Elektroauto Reichweite: So weit kommst du mit deinem E-Auto

24. Februar 2023

Lesedauer: Minuten

Elektroauto Reichweite: So weit kommst du mit deinem E-Auto

Fiona Bösiger

Fiona Bösiger

Diesen Artikel teilen
Facebook
Twitter

Ob du mit deinem Elektroauto in den Urlaub düst oder täglich einen längeren Arbeitsweg zurücklegst: Mit einem E-Auto-Modell, das eine hohe Reichweite hat, bist du bestens ausgerüstet. Erfahre in diesem Artikel, welche Elektroautos die höchste Reichweite haben und wie du diese mit ein paar einfachen Tricks optimieren kannst.

Legst du regelmässig längere Strecken mit deinem Auto zurück? Dann ist die Reichweite ein wichtiges Entscheidungskriterium für dich. Ein Elektroauto, welches eine gewisse Reichweite ohne ständiges Aufladen zurücklegen kann, ist daher die ideale Wahl. Doch das mit der Reichweite ist gar nicht so einfach: Denn diese kann stark variieren. So erreichen manche Elektroautos maximal 120 km und andere übertreffen sogar 500 km. Doch keine Sorge: Wir erklären dir in diesem Artikel alles, was du über die Reichweite deines neuen Elektroautos wissen musst und zeigen dir, welche E-Auto-Modelle die beste Reichweite aufweisen.

Elektroauto Reichweite: Wie wird sie berechnet?

Die Reichweite eines Elektroautos lässt sich nicht allein durch die Formel

Batteriekapazität (kWh)/ Verbrauch (kWh/km) = Reichweite (km)

berechnen. Das Ganze gestaltet sich nämlich etwas komplizierter: Viele weitere Einflussfaktoren wie die Fahrweise, die Aussentemperatur und die verbaute Technik spielen ebenfalls eine zentrale Rolle.

Es gibt offizielle Richtwerte, wie den WLTP, den man bei der Angabe der Reichweite immer wieder antrifft. Wir empfehlen dir, dich an diesen Angaben zu orientieren. Da die Reichweite jedoch vom Fahrstil abhängig ist, kann es hilfreich sein, zusätzlich Bekannte nach ihren Erfahrungen zu fragen.

Was ist der WLTP?

WLTP steht für “Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure”. Oder zu Deutsch: “Weltweit harmonisiertes Testverfahren für leichtgewichtige Nutzfahrzeuge».

WLTP ist ein Richtwert, der auf der Grundlage weltweit gesammelter Realfahrdaten hilft, unter Laborbedingungen eine realitätsnahe Autofahrt zu simulieren. Auch in der Schweiz ist der WLTP ein offizielles Prüfverfahren. Die simulierten Autofahrten beziehen die Ausstattungsvariante und Gewichtsklassen mit ein.

AutoScout24 Reichweitenrechner

Welche Strecke kann ein Elektrofahrzeug fahren? Mit unserem Reichweitenrechner erfährst du, welche Auswirkungen das Streckenprofil, dein Fahrstil und die Aussentemperatur auf die Reichweite eines Elektroautos haben können.

Wir nutzen Herstellerangaben als Grundlage für die Berechnungen. Bitte beachte, dass die Ergebnisse, die durch den Reichweitenrechner erzeugt werden, lediglich Schätzungen sind. Die Ergebnisse sollen vor allem der Veranschaulichung dienen und sind nicht verbindlich. Die tatsächliche Reichweite hängt von der Ausstattung des Fahrzeugs, dem Zustand der Batterie sowie von der gefahrenen Strecke, der Umgebungstemperatur und der eigenen Fahrweise ab. Wir übernehmen keine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Ergebnisse des Reichweitenrechners und wir empfehlen dir, dich beraten zu lassen, bevor du Entscheidungen aufgrund dieser Ergebnisse triffst.

Was beeinflusst die Reichweite des Elektroautos?

Die Gegebenheiten auf den Strassen können zwar durch Testverfahren wie den WLTP simuliert werden, alle Einflüsse zu registrieren ist jedoch schlichtweg unmöglich. Wichtige Einflussfaktoren sind die jahreszeitlichen Temperaturunterschiede, die Fahrweise, die Grösse der Batterie, die technische Ausstattung und das Gewicht des Autos.

Sind die Aussentemperaturen kühl, steigt der Energieverbrauch des Elektroautos, da die Batterie gewärmt werden muss. Und je schneller man fährt, desto weniger Reichweite bietet das E-Auto. Das liegt daran, dass der Luftwiderstand bei hohem Tempo zunimmt und somit mehr Energie über eine kürzere Strecke verbraucht wird. Auch das rasante Anfahren sowie ständiges Gas geben und stoppen können den Verbrauch erhöhen.

Grundsätzlich gilt: Je grösser die Batterie, desto mehr Kapazität und desto weiter kommt man mit dem Fahrzeug. Der Nachteil an einer grossen Batterie ist, dass diese automatisch ein höheres Gewicht hat. Das wiederum mindert die Reichweite. Gut zu wissen ist ausserdem, dass Ladeverluste oftmals täuschen. Auch wenn das E-Auto vollständig geladen wird, geht beim Ladevorgang stets ein Teil der Energie verloren. Die angegebene maximale Reichweite kann daher nicht vollständig erreicht werden.

Der Vergleich: E-Autos mit grosser Reichweite

Egal ob nach WLTP oder anderen Testverfahren: An der Spitze der Reichweiten-Rankings stehen immer etwa dieselben Modelle. Auch bei diesen kann keine endgültige Reichweite definiert werden. Selbst auf den Websites der Hersteller finden sich unterschiedliche Angaben zur tatsächlichen Reichweite der einzelnen Elektroautos. Das liegt unter anderem daran, dass die Modelle mit unterschiedlicher Ausstattung angeboten werden. Du fragst dich, welche E-Autos in puncto Reichweite denn nun tatsächlich gut abschneiden? Wir haben dir hier eine Übersicht über die E-Autos zusammengestellt, die am häufigsten unter den Top 10 sind:

Tipps und Tricks: Reichweite vom E-Auto optimieren

Mit ein paar einfachen Tricks holst du das Beste aus der Reichweite deines E-Autos heraus. Fahre vorausschauend, denn ständiges Anfahren und Abbremsen frisst viel Energie und verringert die Reichweite. Indem du gemässigt fährst, erzeugst du weniger Luftwiderstand. Rollwiderstandsoptimierte Reifen und aerodynamische Felgen können sich diesbezüglich lohnen. Ausserdem kannst du durch die Rekuperation des E-Autos zusätzliche Energie erzeugen.

Je weniger Technik du nutzt, desto weniger Strom wird verbraucht. Daher gilt: Klimaanlage und Radio ausschalten, wenn du sie nicht brauchst. Lasse ausserdem alles zuhause, was nicht unbedingt mit muss. Denn weniger Gewicht verbraucht weniger Energie. Zudem kann das richtige Ladeverhalten an der Ladesäule die Batteriekapazität langfristig erhalten und Ladeverluste vermeiden.

Elektroauto Reichweite: Behalte den Überblick

Den Überblick beim Thema Reichweite zu behalten, ist nicht einfach. Wir empfehlen dir, dass du dich für den Vergleich an den offiziellen Richtwerten orientierst. Für zusätzliche Informationen kannst du Bekannte mit einem ähnlichen Fahrstil nach ihren Erfahrungen fragen oder dich in entsprechenden Foren zum Thema Reichweite informieren.

Noch ein Tipp: Erstaunlicherweise behaupten sich gegenüber Modellen mit grossen Batterien wie der Tesla Model X (95 kWh) auch Modelle wie der Cupra Born oder der VW ID.3 mit einer kleineren Batteriekapazität (58 kWh) zu günstigeren Preisen (40’000 CHF – 45’000 CHF). Wenn du also ein Auto mit einer durchschnittlichen bis hohen Reichweite suchst, wirst du bestimmt auch in der passenden Preisklasse fündig.

Alle Infos zu unseren Produkten und Services sowie Tipps rund ums Auto.

Fiona Bösiger

Fiona Bösiger

Diesen Artikel teilen
Facebook
Email
Telegram
WhatsApp

Inhalt dieses Artikels

Verwandte Artikel

Inhaltsverzeichnis